Definitions of Square Dance Calls and Concepts
Remake [A2]
 
 
 Definitions Main Page  |  FAQ  |  Ceder Chest Definition Books  |  Multilingual  |  administrator     
 Index -->  All Levels  |  Basic and Mainstream  |  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Def2 
 Definitions (Text Only) -->  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Old Calls  |  Experimentals 
 Dancing and Studying Hints  |  Tagging Calls  |  Calls with Parts  |  Shape Changing  |  Types of Distortions 
Find call: 

Remake -- [A2]
   (Vince Di Caudo 1972)
All levels:     

Sprache: or              All   
   view (admin)

Aus passenden 3- oder 4-TänzerFormationen. In der Formation muss es Tänzer in einer R-H Mini-Wave geben. Beispielsweise einer R-H Mini-Wave Box oder einem Facing Diamond mit den Centern in einer R-H Mini-Wave.

  1. Die, die können Right Arm Turn 1/4;
  2. Die, die sich treffen und können Left Arm Turn 1/2;
  3. Die, die sich treffen und können Right Arm Turn 3/4.

Im allgemeinen endet die Formation wie die Startformation.

Remake ist ein dreiteiliger Call.

Aus einer R-H Box:
 

     
vor
Remake
 nach
Right Arm Turn 1/4
 nach
(Centers)
Left Arm Turn 1/2
 nach
Right Arm Turn 3/4
(fertig)

Aus einer Facing Diamond:
 

     
vor
Remake
 nach
(Centers)
Right Arm Turn 1/4
 nach
Left Arm Turn 1/2
 nach
(Centers)
Right Arm Turn 3/4
(fertig)

Aus einer Triangle:
 

     
vor
Remake
 nach
(die, die können)
Right Arm Turn 1/4
 nach
(die, die können)
Left Arm Turn 1/2
 nach
(die, die können)
Right Arm Turn 3/4
(fertig)

Hinweise:

  • Aus einer 8-Tänzer-Formation (z.B. R-H Columns, R-H Facing Point-to-Point Diamonds), arbeite jeweils innerhalb einer der Vierergruppen. Wenn der Caller möchte, dass beide Gruppen zusammenarbeiten, wird er (sie) es so ansagen (z.B. Grand Remake oder aus jüngster Geschichte aus Columns, Remake The Column).
  • Remake kann nicht von gegenüberstehenden Tänzern ausgeführt werden. Diejenigen, die beginnen, müssen sich in einer R-H Mini-Wave befinden.
  • Remake ist das gleiche wie ein 1/4 Thru gefolgt von einem Right Arm Turn 3/4.
  • Remake beginnt immer mit der rechten Hand.
    • Historisch haben viele Caller Remake als einen R-H-Call benutzt.
    • In jüngster Vergangenheit jedoch hat CALLERLAB angeordnet, dass "Remake ein R-H-Call ist, ausgenommen eine Formation wird benannt, wie Remake The Box | Wave | Column | Diamond", in diesen Fall ist es ein Any-Hand-call. Dies verursachte Chaos auf vielen Square Dance Schauplätzen, und im Jahr 2002 nahm CALLERLAB die Definition an, bei deren Vorschlag Vic mitwirkte.
    • Das Wort "Left" muss dem "Remake" vorangestellt werden, wenn der Call mit der linken Hand beginnen soll.
    • Der Name der Formation kann am Ende des Calls angefügt werden, als eine Hilfe für die Tänzer, aber das ist nicht zwingend erforderlich, genau wie "Checkmate" und "Checkmate the Column" der gleiche Call sind.
  • Remake ist ein 4-Tänzer-Call, genau wie 1/4 Thru und 3/4 Thru. Aus einer R-H Columns wird Remake in jeder ViererBox ausgeführt, wobei Grand Remake mit allen acht Tänzern gemacht wird.
  • Starte mit der rechten Hand und wechsele die Hände ab, Arm Turn 1/4, 1/2, und 3/4. Denke "1-2-3".
  • In der Vergangenheit haben Caller Remake gecallt und eine Formation benannt. In diesem Fall war Remake oftmals eine Any Hand-Bewegung. (D.h. Remake The Box | Wave | Column | Diamond). Dies war wohl hilfreich für die Tänzer, um zu bestimmen, in welcher Formation man zu arbeiten hat. Im Fall von Remake The Column zeigte es an, dass die Grand Version des Calls zu machen ist. Andererseits war diese Ausdrucksweise auch sehr verwirrend. Wenn ein Caller Remake The Wave sagte, wollte er eigentlich, dass du in deiner Box arbeitest! Remake The Wave macht keinen Sinn, weil eine Wave (eine 4-Tänzerformation) keine Formation ist, aus der heraus Remake gemacht werden kann.
  • In der Vergangenheit haben Caller ebenso Remake wie Remake The Setup gecallt. Diese Art von Remake begann immer mit der rechten Hand. Unser Rat für heutige Caller ist, einfach nur Remake zu callen. Hängt keine Formation an und fügt nicht die Worte "The Setup" hinzu. Und wenn du willst, dass der Call mit der linken Hand beginnt, sage Left Remake. Wenn du willst, dass mehr als vier Tänzer zusammenarbeiten, sage Grand Remake.
  • Remake The Thar [A2] ist ein eigenständiger Call und beginnt damit, dass jeder einen Any Hand Arm Turn 1/4 macht. Höchstwahrscheinlich ist dies so, weil CALLERLAB darauf hinaus will, dass, wenn eine Formation genannt wird, Remake zu einem Any Hand-Call wird.

Grand Remake [A2]: Aus ausführbaren Formationen, bestehend aus mehr als vier Tänzern. Die, die können Right Arm Turn 1/4; die,die sich treffen und können Left Arm Turn 1/2; die,die sich treffen und können Right Arm Turn 3/4.

vor
Center 6 Grand Remake
 
   
nach
Right Arm Turn 1/4
 nach
Left Arm Turn 1/2
 nach
Right Arm Turn 3/4
(fertig)

vor
Grand Remake
 
   
nach
Right Arm Turn 1/4
 nach
Left Arm Turn 1/2
 nach
Right Arm Turn 3/4
(fertig)

Any Hand Remake [A2]: Aus ausführbaren Formationen. Die, die können Arm Turn 1/4; die, die sich treffen Turn 1/2 oder Partner Trade; die, die sich treffen Arm Turn 3/4 oder 'push' Cast Off 3/4. Das Any Hand concept ermöglicht, dass Calls, die immer mit der rechten Hand beginnen, aus Formationen gemacht werden können, in denen einige Tänzer rechte Hände und einige Tänzer linke Hände halten.

Any Hand Remake:
 

     
vor
Any Hand Remake
 nach
Arm Turn 1/4
 nach
Centers Trade
 nach
'push' Cast Off 3/4
(fertig)

1/4 (or 3/4) Thru [A1] (Dick Bayer und Holman Hudspeth 1969): Aus einer R-H Mini-Wave Box, einer R-H Facing Diamond (Centers mit R-H, Ends mit L-H), oder andere anwendbaren Formationen. Diejenigen, welche können Right Arm Turn 1/4 (or 3/4); diejenigen, welche sich treffen und können Left Arm Turn 1/2. Endet in einer Wave.

Remake The Thar [A2] (Oscar Hilding 1971): Aus einem Thar. Arm Turn 1/4 (zu einem Alamo Ring); wechsele die Hände, Arm Turn 1/2; wechsele die Hände, Arm Turn 3/4. Endet in einem Thar.

Swing The Fractions [C1] (Lester Keddy): Aus parallelen Waves, Facing Diamonds, einem Thar, Alamo Ring, oder anderen passenden Formationen. Derjenige, welcher kann, tanzt einen Right Arm Turn 1/4; derjenige, welcher kann, tanzt einen Left Arm Turn 1/2; derjenige, welcher kann, tanzt einen Right Arm Turn 3/4; derjenige, welcher kann, tanzt einen Left Arm Turn 1/2; derjenige, welcher kann, tanzt einen Right Arm Turn 1/4. Swing The Fractions ist ein 5-teiliger Call.

CALLERLAB definition for Remake
CALLERLAB definition for Grand Remake

Choreography for Remake

Comments? Questions? Suggestions?Page translated by Annette und Uwe Gruen.

 
All levels:     

https://www.ceder.net/def/remake.php?level=master&language=germany
22-October-2019 23:35:35
Copyright © 2019 Vic Ceder.  All Rights Reserved.