Definitions of Square Dance Calls and Concepts
Parallelogram Formation [C2]
 
 
 Definitions Main Page  |  FAQ  |  Ceder Chest Definition Books  |  Multilingual  |  administrator     
 Index -->  All Levels  |  Basic and Mainstream  |  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Def2 
 Definitions (Text Only) -->  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Old Calls  |  Experimentals 
 Dancing and Studying Hints  |  Tagging Calls  |  Calls with Parts  |  Shape Changing  |  Types of Distortions 
Find call: 

Parallelogram Formation -- [C2]
   (Norm Poisson 1977)
All levels:     

Sprache: or              All   
   view (admin)

Ein Parallelogram ist eine Offset 2 x 4 Formation, welche typischerweise folgende Form hat:

 
Von hier...   ...oder hier...
 
...denke, Du wärst hier.

Man sagt, die oben gezeigten Parallelogramme haben 50% Offset, weil die beiden 1 x 4 Teile um die Hälfte ihrer Länge gegeneinander verschoben sind. Dies ist der häufigste Typ eines Parallelogramms. Sei Dir aber im Klaren darüber, daß das Parallelogramm genauso 25%, 75% oder 100% Offset haben könnte.

25% offset

75% offset

100% offset

Wenn Du eine Figur aus einem Parallelogramm heraus tanzt, tanze den Call genauso, als ob die beiden 1 x 4 Teile zu einem normalen Setup zusammengeschoben wären.

Parallelogram Acey Deucey
 

   
vor
Parallelogram Acey Deucey
  (stell Dir vor, Du wärst hier)  nach

Parallelogram Checkmate The Column
 

 
vor
Parallelogram Checkmate The Column
 nach

Im C2 beschränkt der Caller Parallelogramm Figuren im allgemeinen auf einfache Calls, welche die Form nicht verändern (non-shape-changing). Wenn der angegebene Call die Form verändert (d. h. Du kannst nicht auf nicht auf dem gleichen Satz von Positionen enden, weil sich die original 2 x 4 um 90° gedreht hat), dann behalte die Achse der Verschiebung, wie auch die Richtung der Verschiebung bei. Siehe auch Anhang A, in der Diskussion über Shape Changing (Formänderung).

Parallelogram Recycle
 

 
vor
Parallelogram Recycle
 nach

Beachte, daß in den oben gezeigten Diagrammen sowohl vor dem Call, als auch nach dem Call, jeweils insgesamt 12 Positionen vorhanden sind.

Manchmal (aber bestimmt nicht immer) kann es notwendig sein, daß man sich zu einem 'normalen' Setup ausrichtet (indem man den Offset beseitigt), die angegebene Figur tanzt, und dann sich wieder so ausrichtet, daß man wieder die originale Verschiebungsachse und Verschiebungsrichtung erhält. In der Tat gibt es einige Caller und Tänzer, die denken, man müßte das immer so machen. Wir sind damit ganz und gar nicht einverstanden, da es unangenehm, ungeschickt und zeitraubend ist. Ob man jetzt den Offset entfernt oder ob nicht, bevor man die Figur tanzt, hängt von der Figur (und auch von den Tänzern) ab. Für einen Call wie Parallelogram In Roll Circulate brauchst Du den Offset nicht wegnehmen. Die Positionen ändern sich nicht, die Bewegungsbahnen sind für jeden Tänzer klar, und In Roll Circulate ist auch keine lange, komplizierte Figur. Allerdings gibt es für einen Call wie Parallelogram Magic Transfer The Column gar keine Möglichkeit, die Figur zu tanzen, ohne den Offset herauszunehmen. Das entspricht dem Vergleich von In Your Block Walk & Dodge mit In Your Block Square Chain The Top. Im ersten Fall tanzt Du die Figur, indem Du direkt zu den Positionen der verzerrten Formation gehst; im zweiten Fall startest Du in der verzerrten Formation, gehst dann in ein normales Setup über, beendest die Figur, und stellst dann die Positionen der verzerrten Formation wieder her.

Siehe auch

CALLERLAB definition for Parallelogram Concept

Choreography for Parallelogram Formation

Comments? Questions? Suggestions?
 
All levels:     

https://www.ceder.net/def/parallelogram.php?level=master&language=germany
17-October-2019 10:55:14
Copyright © 2019 Vic Ceder.  All Rights Reserved.