Definitions of Square Dance Calls and Concepts
Spin The Windmill {direction} [A2]
 
 
 Definitions Main Page  |  FAQ  |  Ceder Chest Definition Books  |  Multilingual  |  administrator     
 Index -->  All Levels  |  Basic and Mainstream  |  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Def2 
 Definitions (Text Only) -->  Plus  |  A1  |  A2  |  C1  |  C2  |  C3A  |  C3B  |  C4  |  NOL  |  Old Calls  |  Experimentals 
 Dancing and Studying Hints  |  Tagging Calls  |  Calls with Parts  |  Shape Changing  |  Types of Distortions 
Find call: 

Spin The Windmill direction -- [A2]
   (Holman Hudspeth 1968)
A2:     

Sprache: or              All   
   view (admin)

Aus einer allgemeinen 1/4 Tag, allgemeinen Columns mit nach innen schauenden Centers, oder anderen passenden Formationen.

Centers
Arm Turn 1/2; Very Centers Trade; & Cast Off 3/4.
Outsides
Drehen eigeständig 1/4 in die gegebene Richtung & Circulate twice.

Allgemeine Columns oder allgemeine 1/4 Tag enden in Parallel Lines.

Aus einer 1/4 Tag:
 

     
vor
Spin The Windmill In
 nach
Centers Arm Turn 1/2
während Outsides 1/4 In
 nach
Very Centers Trade
während Outsides Circulate once
 nach
Centers Cast Off 3/4
während Outsides Circulate again
(fertig)

Aus einer Galaxy:
 

     
vor
Spin The Windmill Left
 nach
Centers Arm Turn 1/2
während Outsides 1/4 Left
 nach
Very Centers Trade
während Outsides Circulate once
 nach
Centers Cast Off 3/4
während Outsides Circulate again
(fertig)

Hinweise:

  • Die gegebene Richtung ist normalerweise In, Out, Right, oder Left. Gelegendlich können Caller Forward (oder As You Are) (bedeutet, nicht 1/4 drehen) oder Back (bedeutet, mache ein U-Turn Back) benutzen.
  • Die Caller können ändern, wie weit die Outsides zirkulieren müssen. Zum Beispiel, Spin The Windmill Right But Ends Circulate 1 & 1/2.
  • Left Spin The Windmill direction: Aus einer Formation, in der sich die Centers in einer Left-hand Wave oder in Facing Couples befinden. Das 'Left' gilt nur für die Centers. Falls die Centers in einer L-H Wave beginnen, ist das Wort 'Left' nicht nötig, aber ist einfach ein vom Caller benutztes 'Hilfs'-Wort. Bei dem Call Left Spin The Windmill Right bezieht sich 'Left' auf die Centers, und bezieht sich 'Right' auf die Outsides. Die Outsides machen die spiegelbildliche Ausführung von Spin The Windmill Right nicht.
  • Die Rolle der Centers beim Spin The Windmill kann man sich vorstellen als ein Any Hand Swing Thru (Arm Turn 1/2 + Very Centers Trade), dann ein Cast Off 3/4. Sei sicher, dass du das Cast Off 3/4 präzise ausführst und halte dann deine Position innerhalb der Center Box. Erwarte nicht zwangsläufig, dass sich jemand mit dir verbindet, um Parallel Lines oder Waves zu bilden. Es könnte sein, dass die Startformation ein T-Bone war, oder der Caller die Outsides anweist, eine abweichende Anzahl zu zirkulieren, oder der Caller den Outsides einen anders-artigen Call gegeben hat.
  • Die Rolle der Outsides ist es, einen 1/4 Dreh in die angegebene Richtung zu machen und dann Circulate twice (zwei Positionen). Zuerst drehe 1/4 auf der Stelle, dann 'nimm einen mentalen Schnappschuss' von der Formation der 4-Outside-Tänzer. Nun, Circulate zwei Plätze innerhalb der Formation. Zähle die Plätze während du gehst. Es kann sein, dass du Hände haltend mit einem Center-Tänzer endest oder nicht. Außerdem kannst du dem andern zugewandt oder Rücken an Rücken enden: keine Panik - mache einfach nur deinen Teil und Circulate zwei Positionen.
  • Benutze die folgenden Hinweise, um zu überprüfen, ob du in der richtigen Endposition bist:
    • Bei Spin The Windmill Out, Ends enden facing Out.
    • Bei Spin The Windmill In, Ends enden facing In.
  • Die Standartrichtung für Spin The Windmill ist 'Left'. Allerdings ist dies ein bisschen esoterisch und basiert auf historischem Gebrauch. Sehr wahrscheinlich würde heute kein Caller Spin The Windmill callen und annehmen, die Outsides wissen, dass sie nach links gehen sollen!
  • Gelegendlich könnte ein Caller einen anderen Call anstelle einer Richtung geben. Zum Beispiel, Spin The Windmill Zig-Zag: die Ends machen ein Zig-Zag, dann Circulate twice.

anything The Windmill [C1]: Aus verschiedenen Formationen. Alle oder die Center 4 tanzen den anything Call; Centers Cast Off 3/4, während die Outsides sich 1/4 in die angegebene direction (Richtung) drehen und ein Circulate twice tanzen. Endet in verschiedenen Formationen.

Reciprocate [C4] (Hank Drumm 1974): Aus passenden Formationen, solche wie allgemeine 1/4 Tag oder allgemeine Columns, in denen sich die Centers ansehen. Centers Spin The Windmill, während die Ends Divide und Touch 3/4. Endet normalerweise in Columns.

CALLERLAB definition for Spin the Windmill

Choreography for Spin The Windmill direction

Comments? Questions? Suggestions?Page translated by Annette und Uwe Gruen.

 
A2:     

https://www.ceder.net/def/spinthewindmill.php?language=germany&level=A2
17-February-2019 11:41:06
Copyright © Vic Ceder.  All Rights Reserved.